Die Vegan Society bei der Enough Food #IF Kampagne

Ist es ok für die Vegane Bewegung an solchen Kampagnen wie der Enough Food Kampagne teilzuhehmen, auch wenn dort nicht alles passt und politisch auf einer Linie liegt?

Die Teinahme an solchen großangelengten eher populistischen Kampagnen ist mit Sicherheit gerechtfertigt, wenn man betrachtet, dass der Veganismus und Tierrechte immernoch politisch zu wenig sichtbar sind, d.h. zu wenig vertreten in den Arenen, die die Politik direkt beeinflussen.

Wir glauben nicht, dass die Vegan Society an solch einer Kampagne aus dem was man im weitesten Sinne als kommerzialistisches Interresse beschreiben könnte teilnimmt, und es ist bestimmt schwer sich einzureihen neben Organisation die sogar entgegengesetzte Ziele verfolgen, wie ein anderer teilnehmender humanitäter Verein der gegen Hunger Kühe spendet.

Die Vegan Society hat hier einen harten Stand, und der Veganismus muss aber gerade an solche Orten vertreten sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s